Ausflugstip - Haus der Stadtgeschichte Donauwörth

Im Rieder Tor wurde 1986 das Haus der Stadtgeschichte nach einer Konzeption der Stadtarchivarin Dr. Lore Grohsmann (1961 – 1988) eröffnet.

Vor allem die Vergangenheit der Stadt wird im ersten Stock lebendig: die Gründung von Burg Mangoldstein, das Kloster Heilig Kreuz, die Markturkunde von 1030, der Wappenbrief von 1530 werden hier präsentiert.

Kontakt:
Haus der Stadtgeschichte
Rieder Tor
86609 Donauwörth

Ausflugstip - Käthe Kruse Puppenmuseum Donauwörth

Das Käthe-Kruse-Puppen-Museum im ehemaligen Kapuzinerkloster beherbergt über 150 Spielpuppen, mehr als 50 Soldaten- und Puppenstubenfiguren sowie Schaufensterfiguren der weltbekannten Puppenkünstlerin Käthe Kruse (1883 – 1968).

Die kostbaren Sammlerpuppen von 1912 bis heute werden in kunstvoll gestalteten Szenen gezeigt. Drehbare Puppenkarussells und Puppenhäuser mit detailgetreuer Einrichtung begeistern nicht nur Kinderherzen.

Im Museum sind seltene Fotoaufnahmen und biographische Erläuterungen über Käthe Kruse, ihre Kinder und den bekannten Künstler Max Kruse zu sehen. Ein eigener Bereich widmet sich der Firmengeschichte und der Herstellung von Spiel- und Schaufensterpuppen, ergänzt durch einen aktuellen Videofilm über die Produktion in Donauwörth gestern und heute.

Führungen für Gruppen jederzeit auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung. Das Museum ist behindertengerecht ausgestattet.


Kontakt:
Käthe-Kruse-Puppen-Museum
Pflegstraße 21 a
86609 Donauwörth